Freitag, 26. Juni 2009

Schulsportanlage zum Kicken geöffnet

Das Schild sieht formalistisch und streng aus, aber es erfüllt einen wichtigen Zweck: Die Kinder und Jugendlichen in Bredenbeck können wieder Fußball spielen. Während eine Lösung für den Bolzplatz am Bonhoeffer-Haus gesucht wird, haben wir heute seitens der Gemeinde die Schulsportfläche an der Grundschule als Übergangslösung freigegeben.
Damit fällt mir ein großer Stein vom Herzen, denn in Bredenbeck kann nun in den Sommerferien gekickt werden. Kürzlich hatte ein Gespräch mit der Bauaufsicht der Region Hannover, der Gemeinde Wennigsen sowie der Kirchengemeinde stattgefunden. Der Bolzplatz am Bonhoeffer-Haus ist besichtigt worden und auch der Schulsportplatz an der Grundschule.

Der bereits in der Ortsratssitzung vorgeschlagene Kompromiss, eine Übergangslösung am der Grundschule zu schaffen und langfristig die bauordnungsrechtlichen Grundlagen für den Platz am Bonhoeffer-Haus zu schaffen wird weiterhin verfolgt. Auf Basis des eingeholten Lärmschutzgutachtens mussten die Verhältnisse an der Grundschule zunächst geordnet werden. Das bedeutet, dass der Schulsportplatz eine Beschilderung bekommt, die auf die Nutzungszeiten hinweist. Diese sind wochentags von 8 bis 20 Uhr und Sonn- und Feiertags von 9 bis 13 und 15 bis 20 Uhr. Vielen Dank an den Bauhof, das Schild ist per Express innerhalb von 24 Stunden gefertigt worden. Diese Zeiten sind zwingend einzuhalten - um nachbarschaftliche Konflikte zu vermeiden und damit einer rechtlichen Gefährdung der Kompromisslösung zu entgehen. Die planerischen Grundlagen für den Bolzplatz am Bonhoeffer-Haus sind nun auf Basis der Einschätzung des Lärmschutzgutachters zu erarbeiten. Allerdings sind hier noch viele offene Fragen zu klären, die sich durch laufende Rechtsprechung zu Bolzplätzen ergeben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihre Meinung ist mir wichtig - vielen Dank, dass Sie einen Kommentar hinterlassen möchten. Nach dem Eintrag wird dieser zur Freigabe zunächst auf Spam, Unflätiges oder Verstöße gegen die "Netiquette" geprüft. Ich bemühe mich, die Kommentare umgehend freizugeben.