Mittwoch, 2. Juni 2010

Laverana Naturkosmetik bleibt in Wennigsen

Im Konferenzraum "Wildrose" der Laverana GmbH haben wir soeben die gute Nachricht überbracht: Lavera Naturkosmetik bleibt in Wennigsen. Unser größter Arbeitgeber festigt den bisherigen Standort Am Weingarten und baut ihn als Firmensitz mit Kernbereichen wie Forschung und Entwicklung, Management, dekorative Kosmetik aus. Möglich ist diese Lösung, weil 22.000 Quadratmeter Lager- und Logistikfläche in einem vorhandenen Gewerbebau in Empelde langfristig zur Verfügung stehen. Unternehmenschef Thomas Haase, seine Pressesprecherin Sabine Kästner-Schlemme, Wirtschaftskoordinator Werner Brandt und ich traten heute gemeinsam vor die örtliche Presse |Link HAZ|, um diese für Wennigsen so wichtige Nachricht zu überbringen.

Damit ist mit allen Spekulationen um einen Umzug und Neubau in einer anderen Kommune vorerst Schluß. Das Unternehmen war in den vergangenen Jahren so rasant gewachsen, dass eine fünf Hektar große Expansionsfläche am Ortsrand von Wennigsen nicht ausreichte und die Karten Ende vergangenen Jahres neu gemischt wurden. Ich bin glücklich und erleichtert, dass die unzähligen Verhandlungen nun zu einem guten Etappenziel gelangt sind. Herzlichen Dank an den Rat unserer Gemeinde, die Mitarbeiter im Rathaus, das Haus für Wirtschaftsförderung der Region Hannover und all die Beteiligten, die das jahrelange Arbeiten um den Verbleib des Unternehmen tatkräftig unterstützt haben.

Fakten: 250 Mitarbeiter, davon kommen 70 aus Wennigsen | Export in 35 Länder weltweit | 1987 gegründet | 330 Naturkosmetikprodukte |

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihre Meinung ist mir wichtig - vielen Dank, dass Sie einen Kommentar hinterlassen möchten. Nach dem Eintrag wird dieser zur Freigabe zunächst auf Spam, Unflätiges oder Verstöße gegen die "Netiquette" geprüft. Ich bemühe mich, die Kommentare umgehend freizugeben.