Dienstag, 31. August 2010

Tauchereinsatz im Klärbecken

Heute nachmittag ging's auf die Kläranlage in Evestorf. Seit gestern ist zur Entschlammung der zwei Klärbecken ein Taucherteam im Einsatz. Im Zuge der Entlastung der Kläranlage hat der Rat der Gemeinde Wennigsen nicht nur den Bau eines Speicherbeckens beschlossen, sondern ein umfangreiches Maßnahmepaket zur Stabilisierung des Betriebes. Dieses wird derzeit umgesetzt. Einer der wichtigsten Punkte ist die Entschlammung und Entsandung der Nachklärbecken. Am Freitag hatten wir aufgrund des Starkregens noch Sorgen, ob die Aktion überhaupt starten kann. Mittlerweile sind aber die zwei Taucher im Einsatz und reinigen abwechselnd den Boden der Becken. Eine Schicht dauert fünf Stunden, dann ist der andere dran. Der Schlamm wird nach dem Abpumpen entwässert und gepresst und landet im Container. Sieht übrigens aus wie bester Gartenhumus aus dem Baumarkt. Angeblich hochbekömmlich für Tomatenpflanzen, wurde mir heute gesagt.

Im Anschluss gab's noch schnell eine Besprechung mit dem beauftragten Ingenieurbüro und ein Käffchen vom örtlichen Schnellrestaurant. Dann fuhr ich zurück ins Büro, wo die nächste Baustelle wartete: Fortgang des Baus der Hackschnitzelheizung der Gesamtschule.