Samstag, 20. November 2010

Ausschreibung des Märker Radweges

Welch freudige Nachricht das Internet bereithält! Beim Durchstöbern von Twitter-Meldungen über Wennigsen heute morgen stieß ich auf die Ausschreibung für den Neubau des Radweges zwischen Wennigsen und der Wennigser Mark. Ausschreibende ist die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Hannover. Ausgeschrieben zum Radwegebau sind Erd-, Strassenbau- und Entwässerungsarbeiten. Beginn der Tiefbauarbeiten soll sein der 15. März 2011, das Bauende ist terminiert für den 15. Juli 2011. Die vorbereitenden Maßnahmen wie die Vermessung sind bereits gelaufen, auch das Beschneiden und gegebenenfalls Entfernen der Bäume und Sträucher soll noch in diesem Jahr geschehen. Die Infos für Interessierte Unternehmen gibt es hier: Link. Um den Radwegebau zu forcieren haben wir im vergangenen Jahr die Grundstücke gekauft und in diesem Jahr die Bauerlaubnisverträge mit den Nachbarn, denen die anliegenden Flurstücke gehören, zur Unterschrift gebracht. An dieser Stelle noch einmal ein Dankeschön an alle Beteiligten - von den Landwirten bis zur Landesbehörde. Die Verhandlungen waren ein hartes Stück Arbeit, erinnere ich mich. Es ging um ein Bündel an Themen, nicht nur den Landverkauf. Auch Ausgleichsflächen, Drainagen und anderes musste mit einbezogen werden. Fleißig hatte vor allem der damalige Ortsbürgermeister der Mark, Uwe Degenhardt, mitgewirkt. Die Region Hannover als Planfeststellungsbehörde hat ebenfalls ihren Teil getan, dass das Projekt voran geht. Nun heißt es Daumendrücken, dass alles zügig umgesetzt werden kann.