Dienstag, 21. Dezember 2010

"Furioser Jahresendspurt"

Gestern Mittag habe ich in Holtensen das "Jahrespressegespräch" geführt. Dabei wurden der Presse die Statistiken des Jahres 2010 für Wennigsen übergeben. Dazu gehörten auf 11 Seiten die aktuellen Einwohnerzahlen, Zahlen über Ordnungswidrigkeiten oder Sozialanträge ebenso wie Rückschau und Ausblick über die wichtigsten Projekte. Heinz Mießen von der Deister-Leine-Zeitung hat dazu heute prägnant über den Endspurt des Jahres 2010 berichtet:

"Hartes und Kräfte zehrendes Jahr mit furiosem Endspurt"

Wennigsen (mi). Trotz eines nicht gerade zufriedenstellenden Haushalts zog Bürgermeister Christoph Meineke gestern in einer Pressekonferenz eine äußerst positive Bilanz für das fast abgelaufene Jahr und blickte zuversichtlich in die Zukunft.
     „Es war ein hartes und Kräfte zehrendes Jahr mit einem furiosen Endspurt. Große Projekte wurden auf den Weg gebracht“, betonte Christoph Meineke. Er verteilte viel Lob an die Fraktionen im Rat, mit denen er eine gute Zusammenarbeit pflegt. „Auch wenn wir nicht immer einer Meinung sind“, so Meineke.
     Für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Verwaltung hatte er ebenso anerkennende Worte parat wie für die Zusammenarbeit mit einigen Landtagsabgeordneten und Verantwortlichen anderer Behörden, angefangen von der Region bis zur Straßenbaubehörde. Besonders hob Meineke den Radwegebau zwischen Wennigsen, Sorsum und der Wennigser Mark hervor. „Doch auch andere Projekte sind auf einem guten Weg“, meinte Meineke und nannte die Entscheidung über Maßnahmen zur Erweiterung der Kläranlage. Auch die Abarbeitung des Konjunkturprogramms II sei beispielhaft gelaufen.
     Auf die Ratsentscheidung über die Planungen zum neuen Kindergarten Vogelnest mit Familienzentrum ist der Bürgermeister besonders stolz. Er geht davon aus, dass 2011 die Neubauphase beginnen und 2012 dort Einzug gehalten werden kann.
     Auch das Dauerthema Feuerwehrgerätehaus sei so gut wie erledigt. Nachdem die Wennigser Ortswehr rund 30 Jahre mit einem Provisorium fertig werden musste, wird es im kommenden Jahr eine neue Heimat für die Brandschützer geben. Der Grundstein ist gelegt, die Fertigstellung nur noch eine Frage der Zeit. Auch an dem Anbau von mehreren Klassenräumen an die Sporthalle der Sophie-Scholl-Gesamtschule wird seit Ende August gearbeitet. und die Fertigstellung ist zum neuen Schuljahr 2011/2012 geplant. Ebenso gehört die Fertigstellung der Rad- und Fußwegbeleuchtung von Holtensen zum Bahnhof für Meineke nach jahrzehntelanger Forderung in die Erfolgsschublade. Der Endausbau der Straße am Markt in Bredenbeck ist ebenso erfolgt wie der Abschluss der Bauleitplanung für das Baugebiet Gartenstraße/Bergmannstraße.
Die Firma Laverana hat eine Lösung gefunden, durch die der Hauptsitz des Unternehmens in Wennigsen verbleiben kann.
     Der Bürgermeister verkennt aber auch nicht, dass noch große Probleme gelöst werden müssen. Die Fortführung der Bauleitplanungen zum Baugebiet Klostergrund, der Erweiterung des Edeka-Marktes sowie der Ausfertigung des Baugebietes Vörier Berg, Teil II in Holtensen und im Steinkrug stehen an. „Wir sollten uns im kommenden Jahr intensiver mit langfristigen Themen wie dem demografischen Wandel und der Kinderbetreuung befassen“, betonte Meineke. Negativ für kleinere Kommunen bewertete Bürgermeister Meineke das neue Kommunalverfassungsgesetz.