Freitag, 11. Februar 2011

Frisches Marketing für Wennigser Sehenswürdigkeiten

Ein frisches "Marketing" für Wennigsen als der Ort für Naherholung in der Region Hannover: Gestern haben Wirtschaftsförderer Christian Mainka, Henrik Heüveldop und Amirah Adam vom Tourismusservice Wennigsen und ich ein Pilotprojekt zur Förderung des Tourismus vorgestellt. Gemeinsam mit der Region Hannover und Hannover Marketing wird ab Frühjahr auf drei Säulen für Wennigsen geworben: Mit einer Broschüre unter der Dachmarke "Hannover", einem Internet-Auftritt auf hannover.de sowie mit neuen Schildern, die am Bahnhof und an den Wanderparkplätzen aufgestellt werden. Kern des Konzeptes ist die Bündelung von Sehenswürdigkeiten für Entdeckungstouren rund um den Deister. Sehenswürdigkeiten aus jeder unserer acht Ortschaften sind aufgeführt. Im März soll die entsprechende Broschüre mit einer Startauflage von 10.000 Stück erscheinen. Wennigsen ist damit Vorreiter am Deister: Den Bürgermeisterkollegen aus Springe und Barsinghausen ist das Projekt in der vergangenen Woche im Spritzenhaus vorgestellt worden. Sie können sich gut vorstellen, mitzumachen, sobald die Pilotphase erfolgreich beendet wurde.

Die Presse berichtet heute darüber, der zuständige Ausschuss für Umwelt und Naherholung bekommt das Projekt auf seiner Sitzung am 24. Februar vorgestellt. Interessierte sind herzlich eingeladen 18:30 Uhr in den "Petersilienburg" auf dem Kleingartengelände. | Foto: M. Hemme |

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihre Meinung ist mir wichtig - vielen Dank, dass Sie einen Kommentar hinterlassen möchten. Nach dem Eintrag wird dieser zur Freigabe zunächst auf Spam, Unflätiges oder Verstöße gegen die "Netiquette" geprüft. Ich bemühe mich, die Kommentare umgehend freizugeben.