Sonntag, 24. Juli 2011

Bundesverdienstorden für Kurt Müller

Bundespräsident Christian Wulff hat unserem ehemaligen Naturschutzbeauftragten Kurt Müller die Bundesverdienstmedaille des Bundesverdienstordens zuerkannt. Damit würdigte er die herausragenden Verdienste des Forstamtmannes, den wohl jeder Wennigser als "Förster Müller" kennt. Heute vormittag hatte ich die Ehre, die Medaille zu überreichen. Es war auch für mich eine ganz besondere Ehrung, denn es war das erste Mal in meiner Amtszeit, dass ich den Bundesverdienstorden überreichten durfte. Zudem gehörte ich auch zu den Kindergarten-, Schul- und Ferienpasskindern, die Müller mit seinen Waldexkursionen für Umwelt und Natur begeisterte. Der Förster lebt seit 1965 in Wennigsen, damals als Leiter der Klosterförsterei. Zu seinen Verdiensten gehört die Arbeit im örtlichen Naturschutzbund (den er als DBV 1979 in Wennigsen mitgründete), in der Waldpädagogik, als ehrenamtlicher Umweltbeauftrater der Region und als beratendes Mitglied im Wennigser Umweltausschuss. Nennenswert ist auch sein Einsatz für das kleine Waldgebiet, das bei Wennigser Mark liegt und als "Müllers Urwald" bezeichnet wird. Jagd und Naturschutz gehörten für  Müller stets zusammen. In der kleinen Feierstunde bei Müllers zuhause spielten daher auch die Jagdhornbläser des Wennigser Hegeringes auf, in dem Müller aktiv war.

Mittwoch, 20. Juli 2011

Nach dem Urlaub - weiter geht's!

Melde mich zurück aus dem Süden. Hatte mich nach der Ratssitzung in einen kurzen Urlaub verabschiedet, da es vor den Sommerferien doch unglaublich viel an Arbeit gab, so dass ich einmal tief durchatmen musste. Nach acht Tagen auf Reise ging es gestern weiter mit der Arbeit für Wennigsen! Am Abend stand gleich die Sitzung des Verwaltungsausschusses an. Die Ratsvorlage zur Erweiterung des Edeka-Marktes habe ich gemeinsam mit Vertretern des Einzelhandels vorgestellt. Diese geht im August in die politischen Gremien, aber es war mir wichtig, bereits die Grundlagen einmal in die Fraktionen zu kommunizieren. Immerhin handelt es sich um eines der größten und wichtigsten Projekte dieser Ratsperiode, das noch vor der Kommunalwahl auf den richtigen Weg gebracht werden muss. Zudem ist einstimmig der Gestattungsvertrag für eine Bürgersolaranlage auf dem Dach des neuen Wennigser Feuerwehrgerätehauses beschlossen worden. Die Bauarbeiten gehen zügig voran und schon bald sollen die Panele ökologischen Strom ins Netz einspeisen. Heute ging es mit zahlreichen Unterlagen, Telefonaten, Terminen weiter. Unter anderem haben wir die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an den ehemaligen Naturschutzbeauftragten Kurt Müller vorbesprochen und Markus Hugo aus Barsinghausen hat mir ein interessantes Projekt aus heimatlichen Gefilden für das Internet vorgestellt: Die "Calenberger Online News". Am 6. August soll das neue Portal freigeschaltet werden. Ich wünsche viel Erfolg dabei und sichte derweil am Schreibtisch ersteinmal weiter die angelaufenen Aktenstapel...