Samstag, 17. September 2011

Kindergarten Bullerbü feiert zehn Jahre

Aus den Kinderbüchern Astrid Lindgrens wurde der Name des Degerser Kindergartens gewählt - "Bullerbü". Als vor zehn Jahren die Kindertagesstätte gegründet wurde, hatte wohl kaum jemand daran gedacht, dass schon bald wieder in den Werken der schwedischen Schriftstellerin geblättert werden muss. Mittlerweile ist auch die Gruppe Lönneberga hinzugekommen, in der Schulkinder ihr Mittagessen bekommen. In einem ausrangierten Bauwagen ist der "Michel"-Schuppen untergebracht, eine Forscherwerkstatt. Am Sonnabend durfte ich zu so viel Pioniergeist gratulieren. Zehn Jahre Kindergarten wurden mit zahlreichen Vertretern des öffentlichen Lebens aus Rat, Ortsrat oder anderen Bereichen  gefeiert.

Die Öffnungszeiten waren zunächst von 7:30 Uhr bis 13 Uhr. Mittlerweile geht die Betreuung bis um 15 Uhr.Die Zusammenarbeit mit dem gegenüber liegenden  Sprachheilkindertgarten Degersen läuft prima und zahlreiche gemeinsame Projekte werden entwickelt. Die Nutzung der Turnhalle ist ebenfalls gemeinschaftlich. Als Geschenk gab es neben einem kleinen Scheck vor allem Sand - für einen kleinen "Beachsoccerplatz", den der Bauhof angelegt hat. Also: weiter so...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihre Meinung ist mir wichtig - vielen Dank, dass Sie einen Kommentar hinterlassen möchten. Nach dem Eintrag wird dieser zur Freigabe zunächst auf Spam, Unflätiges oder Verstöße gegen die "Netiquette" geprüft. Ich bemühe mich, die Kommentare umgehend freizugeben.