Donnerstag, 22. Dezember 2011

Noch schnell einen Parkplatz präsentiert

Der letzte Pressegespräch des Jahres fand heute auf einem Parkplatz statt. Grund des ungewöhnlichen Termins mit den Medienvertertern: Die Gemeinde Wennigsen und die Betreiber des Fitness-Studios Elan haben gemeinsame Sache beim Parkplatzbau am Bröhnweg gemacht. Die Gemeinde hat die Fläche zur Verfügung gestellt, das Elan gebaut. Rund 60.000 Euro haben die 80 Parkplätze gekostet. Nun kann er von den Gästen des Studios, des Wasserparkes und der TSV-Sportanlage sowie Erholungssuchenden genutzt werden. Aufgrund der Erweiterung des Sportstudios war der alte Platz im Winter nicht ausreichend. Im Sommer, wenn es im Wasserpark richtig "brummte", kam es auch zu Platznöten. Teil des Deals: Den Winderdienst übernimmt für die gesamte alte und neue Parkplatzfläche das Elan, dafür machen wir den Grünschnitt im Sommer. Gute Lösung.

Kommentare:

  1. Doof nur, dass das Licht dort nicht geht. Somit am Abend alles beim Alten - schön alles zuparken - hauptsache ich steh nicht im dunkeln.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das ist wirklich doof. Aber das passiert, wenn mal schnell ein paar alte Leuchtmasten hingestellt werden, die nicht den Vorschriften zum Anschluss ans öffentliche Netz entsprechen.

    AntwortenLöschen
  3. Die Feuerwehr hat doch so tolle Masten - und gleich so viele neue ;)

    AntwortenLöschen

Ihre Meinung ist mir wichtig - vielen Dank, dass Sie einen Kommentar hinterlassen möchten. Nach dem Eintrag wird dieser zur Freigabe zunächst auf Spam, Unflätiges oder Verstöße gegen die "Netiquette" geprüft. Ich bemühe mich, die Kommentare umgehend freizugeben.