Mittwoch, 11. Mai 2011

Indische Gäste zu Besuch in Wennigsen

Gestern hatte ich die Ehre, 27 Schülerinnen und Schüler der Heritage School Calcutta in Wennigsen begrüßen zu dürfen. Die Gruppe aus Indien ist zu Gast an der Sophie Scholl Gesamtschule. Gemeinsam mit Mitgliedern des Rates und der Schulleitung begrüßten wir die Austauschschüler im Johanniterhaus. Die beiden Schulen leisten eine tolle Austauscharbeit - bereits im Schulalter internationale Kontakte in der Entfernung knüpfen zu können, ist grossartig und weitet den kulturellen Horizont! Den indischen Betreuerinnen Basabi Ghogh und Rajni Roy schenkte ich zwei Wennigsen-Uhren für die Wand des Klassenzimmers. Eine soll die europäische Zeit, die andere die Ortszeit anzeigen und einen Hinweis auf die Verbundenheit der Schulen geben. Die Begrüßung der Gäste brachte internationales Flair in unsere historischen Klostermauern, selten habe ich auch die Gelegenheit, Gäste auf Englisch zu begrüßen. Die Gruppe wird in den kommenden Tagen nicht nur den Schulalltag in unserer Gemeinde kennenlernen, sondern hat auf einer Rallye durch den Ort auch bereits die Ortschaft erkundet. Wie ich von den Sport begeisterten Gästen erfuhr, gehen einige am Sonnabend ins Stadion, um sich den Saisonabschluss von Hannover 96 anzuschauen. Die Jugendlichen aus Indien und Wennigsen haben sich zwar in Wennigsen das erste Mal gesehen, doch kennen sie sich dank moderner Medien bereits länger: Soziale Netzwerke wie Facebook oder Internet-Telefonie wie Skype haben bereits Kontinente verbindende Dienste geleistet.