Montag, 30. Mai 2011

Die Schaffer zu Gast im Rathaus

Das Freischießen kann kommen - heute waren die Schaffer im Rathaus, um über den Stand der Vorbereitungen zu informieren. Und natürlich auch, um die "Schafferspende" entgegenzunehmen. Die Schaffer Winfried Gehrke (links im Bild) und Detlev Dannenberg (re.) übergaben mir zugleich ein Brot, das eigens zum Fest von der "Hofbäckerei Siehndel" gebacken wurde. Los geht's in drei Wochen. Das Freischießen findet alle drei Jahre in Wennigsen statt. 

Geschafft! Landjugend meistet ihre Aufgaben

Die 72-Stunden-Aktion liegt hinter der Landjugend Holtensen. Gestern hieß es durchatmen und feiern, denn die gestellten Aufgaben wurden mit Bravour gemeistert. Am Nachmittag fuhr ich zu dem Dorffest am Spielplatz Ostertor, wo bereits kräftig gefeiert wurde. Die Aufgaben waren, bei einem Spielplatzfest neue und alteingesessene Bürger und ihre Kinder zusammenzuführen und die Errichtung einer Sitzgruppe auf dem Platz. Auf dem Spielplatz errichteten die Jugendlichen Tisch und Bänke. Dazu musste zunächst ein solider Unterbau gelegt werden - der Gemeindebauhof und Anlieger spendeten fleißig. Anschließend wurde mit gesponsortem Holz und Metallkonstruktionen die Sitzgelegenheit geschaffen. Das kurzfristig auf die Beine gestellte Dorffest war ebenfalls ein Erfolg: es wurde gegrillt, Eiscreme und Kuchen verkauft, Kinderschminken und Torwandschießen gab es für die Kleinen. Die Freiwillige Feuerwehr präsentierte ihren Wagen und die Kinder durften sogar eine Runde darin drehen. Also, liebe Landjugendmitglieder, herzlichen Glückwunsch und Danke für das Engagement!