Freitag, 21. Oktober 2011

Bürgerbeteiligung im Hohen Feld

                                                                        Foto: Hugo
Im der Sitzung des Gemeinderates hatte ich es bereits unter "Mitteilungen der Verwaltung" angekündigt und heute haben wir die Grundzüge erstmals der Presse vorgestellt: Im Hohen Feld in Wennigsen soll in Kürze ein Bürgerbeteiligungsprojekt anlaufen. Gemeinsam mit dem ifib der Uni Bremen, die auch das "Klimaversprechen" moderiert, wollen wir uns das Gebiet aus den 70er Jahren anschauen, mit den Bürgerinnen und Bürgern Verbesserungs- und Gestaltungsvorschläge sammeln und fit für den demographischen Wandel machen. Als Moderatorin habe ich Karin Meyer, 1996-2001 ehrenamtliche Bürgermeisterin unserer Gemeinde, gewinnen können. Sie hat in zahlreichen Ausschüssen der Gemeinde gearbeitet, war auch Regionsabgeordnete und kennt sowohl die Politik, das Rathaus als auch die Bevölkerung. Sobald sich Ortsrat und Rat konstituiert haben, wird das ganze in die politische Willensbildung einfließen. Die Bürgerinnen und Bürger werden am 15.11. in die Pinkenburg zur Vorstellung und Mitarbeit eingeladen. Anschließend soll ein Ortstermin stattfinden. Vor allem die Überplanung der Spielplätze soll bis zum Frühjahr gelingen. Dann wird der kommunale Haushalt beschlossen.

Bildband Wennigsen kommt im November

Wennigsen bekommt ein eigenes Fotobuch. Der Fotograf Ralf Orlowski hat mich kürzlich im Büro besucht und einen ersten Einblick gewährt. "Es soll ein Bild der Gemeinde entwerfen, das transportiert, dass es hier lebenswert ist", sagte er im Gespräch. Und dieses Bild zu schaffen, ist ihm auch wirklich gelungen. 180 Fotografien, die er ein Jahr lang in allen Ortsteilen geschossen hat, ergeben eine tolle Gesamtschau unserer Gemeinde am Deister. Orlowski stammt aus Wennigsen und ist als "Mann mit der Leiter" bekannt - für die Aufnahmen war er oftmals mit den tragbaren Stufen unterwegs, um den optimalen Blickwinkel zu finden. Um wirklich hoch hinauf zu kommen, hat er aber auch einen Hubschrauber gemietet und ist über seinen Heimatort gefolgen. Das Buch wird ab Anfang November in der Buchhandlung "Das Buch" bei Monika Besser in der Hauptstrasse zu kaufen sein. Die Auflage beträgt 2.000 Stück, es soll 19,90 Euro kosten.
Ralf Orlowski