Dienstag, 3. Januar 2012

Abschied von der Tenne

Ein letztes Mal Tresenblick! Das Gasthaus "Zur Tenne" hat zum Jahresende seine Tür geschlossen. Damit geht in ein Stück Kneipenkultur in der Ortschaft Degersen verloren. Das Wirtsehepaar Monika und Frank haben mit ihrer Gastwirtschaft viel zum Leben im Dorf beigetragen. Die Tenne war Anlaufpunkt von Vereinen und Stammtischen. Krökler, Dartscheibe, Monis Currywurst und Franks Musik - das gehörte einfach zum Freistaat.
Zugleich war die Bühne im ganzen Calenberger Land und sogar darüber hinaus bekannt. Das "Wennigser Musikfestival" fand dort ebenso seinen Platz wie die "Open Stage"-Rockkonzerte oder ausgebuchte Einzelveranstaltungen wie jüngst das Konzert der Band "Illegal 2001". Am Silvesterabend leuchtete zum letzten Mal das Licht in der Wirtschaft. Am Abend zuvor hatte ich einen Abschiedgruß der Gemeinde vorbeigebracht und mich für das Zurückliegende bedankt. Nach so manch hitziger Diskussion im Rat oder Verwaltungsausschuss habe ich dort auf dem Heimweg des Nachts noch ein kühles Getränk bekommen und durchatmen können. Es war leider bereits der zweite Abschiedsgruß für eine Gastwirtschaft, den ich überbringen musste. Im vergangenen Jahr schloß die Gaststätte Seidensticker in Bredenbeck ihre Tür. Zum Glück gibt es in Degersen mit der Möllerburg und der Gaststätte am Denkmal noch zwei Lokale, in denen man sich gesellig zusammensetzen kann. Die gute Nachricht zum Schluß: Für Ausgewählte kann es aber ein Wiedersehn mit der "Tenne" geben. Wie mir Monika versicherte, soll die Einrichtung zunächst erhalten bleiben und die Tenne für geschlossene Veranstaltungen zu mieten sein.

Update - kein Scherz - vom 10. Januar 2012 - Die Wirte haben es sich anders überlegt, die Tenne macht wieder auf. Im Februar, allerdings nur an Wochenenden...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihre Meinung ist mir wichtig - vielen Dank, dass Sie einen Kommentar hinterlassen möchten. Nach dem Eintrag wird dieser zur Freigabe zunächst auf Spam, Unflätiges oder Verstöße gegen die "Netiquette" geprüft. Ich bemühe mich, die Kommentare umgehend freizugeben.