Donnerstag, 29. März 2012

Wennigsens Geburtstag wird vorverlegt - Einladung zum Ortstermin


Der schwarze Untergrund zeugt
von historischen Siedlungsspuren
Wennigsen ist älter als bekannt! Die Grabungen auf dem Gelände des zu errichtenden Familienzentrums Vogelnest haben Spuren einer Siedlung aus dem Hochmittelalter freigelegt. Die Ortschaft Wennigsen muss ihr Alter also nach oben korrigieren: Bei begleitenden archäologischen Untersuchungen wurden in den letzten Tagen Siedlungsspuren des Früh- und Hochmittelalters (10. bis 12. Jahrhundert n. Chr.) aufgedeckt. Das Fundmaterial lässt darauf schließen, dass Wennigsen etwa 200 Jahre älter als bislang angenommen ist.
Kurzfristig möchten wir die interressierte Öffentlichkeit einladen, sich über die archäologischen Arbeiten zu informieren. Treffpunkt ist morgen,

Freitag, 30. März 2012, 16.00 Uhr,
in der Neustadtstraße.

Als Fachleute stehen Rede und Antwort Ute Bartelt, Archäologin, Fachbereich Bauen der Region Hannover und der Leiter der Grabungsfirma ArchaeoFirm, Tobias Poremba.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihre Meinung ist mir wichtig - vielen Dank, dass Sie einen Kommentar hinterlassen möchten. Nach dem Eintrag wird dieser zur Freigabe zunächst auf Spam, Unflätiges oder Verstöße gegen die "Netiquette" geprüft. Ich bemühe mich, die Kommentare umgehend freizugeben.