Montag, 21. Mai 2012

Degersen hat nun einen "Ehrenbürgermeister"

Fritz Sennholz ist der erste Wennigser, der den Titel "Ehrenortsbürgermeister" trägt.
Gestern haben Ortsbürgermeister Walter Rasch, sein Stellvertreter Dirk Sennholz und ich die besondere Urkunde des Ortsrates überreicht. Rund 50 Gäste waren ins DGH gekommen, um Sennholz für seinen Einsatz in Degersen und auch im Rat der Gemeinde Wennigsen zu danken. Die ehrenamtliche Arbeit von Fritz Sennholz geht zurück in jene Jahre als die Gemeinde Wennigsen (Deister) noch gar nicht gegründet war. Diese ist erst 1970 gegründet worden. Die Ehrungen, die Fritz Sennholz für 47 Jahre ehrenamtlichen Engagements bekommen hat, sind vielfältig. Zu den herausragenden zählen die Ehrennadel und der Ehrenring der Gemeinde Wennigsen und das Bundesverdienstkreuz am Bande. Unter seiner Ägide sind unzählige Entwicklungen in Degersen vonstatten gegangen. Dazu gehören Bauten wie das Feuerwehrhaus und das Dorfgemeinschaftshaus, das Schützenhaus und die Einrichtung des Kapellengartens. Die Landschaftsbegrünung und der Rehrenborn sind auch Teil der Arbeit von ihm und seinem Team, das er als Ortsbürgermeister über Jahre geführt hat. Heute so selbstverständlich erscheinende Dinge wie die Ampelanlage an der Kreuzung Möllerburg oder den Degerser Anschluss an die Kanalisation hat er mit begleitet. Die Zahl der Bürger Degersens hat sich von rund 440 Einwohnern zu Beginn seiner Tätigkeit bis heute fast verfünffacht. | Foto: Hugo |

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihre Meinung ist mir wichtig - vielen Dank, dass Sie einen Kommentar hinterlassen möchten. Nach dem Eintrag wird dieser zur Freigabe zunächst auf Spam, Unflätiges oder Verstöße gegen die "Netiquette" geprüft. Ich bemühe mich, die Kommentare umgehend freizugeben.