Dienstag, 12. Juni 2012

Mit 29.000 Euro durch die Nacht

Jeden Morgen bekomme ich einen Stapel mit Eingangspost. In roten Mappen, die dann in die vier Fachbereiche gehen, warten allerlei spannende, mitunter ärgerliche, teure oder auch einträgliche Schreiben darauf, im Rathaus bearbeitet zu werden. Diese Woche kam Post von der Sorte, die man am liebsten hat: Ein satter Fördermittelbescheid. 29.000 Euro erhält die Gemeinde Wennigsen für die Umrüstung konventioneller Straßenlaternen auf LED-Beleuchtung. Zuwendungsgeber ist das Bundesumweltministerium, das den Einsatz innovativer Technologien fördert. Erstmals können in Wennigsen dann ganze Straßenzüge mit neuartiger LED-Technologie beleuchtet werden.

Mit dieser Förderung hat sich der Einsatz der LED-Straßenlaternen in nur fünfeinhalb Jahren amortisiert. Das Volumen der Gesamtinvestition beläuft sich auf 115.000 Euro. Die neuen Leuchtköpfe verbrauchen nur ein Viertel des Stroms der bisherigen Leuchten. Dies spart bei 288 umzurüstenden Laternen rund 982 Tonnen Kohlenstoffdioxid ein (berechnet nach der Laufzeit und im Vergleich zu den heute installierten Anlagen). Damit ist auch ein wesentlicher Bestandteil des Klimaschutzaktionsprogrammes umgesetzt. Drei dieser neuen Leuchtenköpfe können schon heute in der Hirtenstraße besichtigt werden, im Bereich Neustadtstraße bis Feuerwehrplatz. Nachdem sich der Einsatz in einem fünfmonatigen Test dort bewährt hat, kann die Gesamtmaßnahme nun umgesetzt werden. Der Restbestand von 200 Anlagen soll in den nächsten Jahren ausgetauscht werden, wenn die Beschaffungspreise weiter fallen. Mittlerweile sind die neuen LED-Leuchtköpfe auf dem Niveau von vergleichbar konventionellen Anlagen erhältlich. Nach diesem letzten Schritt sind alle 1814 Wennigser Straßenlampen auf energiesparende Anlagen umgerüstet.

Folgende Straßen werden mit LED-Technologie in diesem Jahr ausgestattet: Degerser Straße, Am Bache, August-Warnecke-Weg, Bergstraße, Glück-auf-Straße., Jahnstraße, Mühlendammweg, Pfingstanger, Waldstraße, Eichenweg, Gottlieb-Daimler-Straße, Hülsenbrinkstr., Osterfeldstraße, Braukamp, Deisterstraße, Im Döringsfelde, Lavesstraße, Am kleinen Felde, Am Hohen Holze, Am Markt, Am Rotdorn, Angerstraße, An der Beeke, Berliner Straße, Heckenrosenweg, Im Felde, Im Hückedahl, Katzenhagen und die Lübecker Strasse.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihre Meinung ist mir wichtig - vielen Dank, dass Sie einen Kommentar hinterlassen möchten. Nach dem Eintrag wird dieser zur Freigabe zunächst auf Spam, Unflätiges oder Verstöße gegen die "Netiquette" geprüft. Ich bemühe mich, die Kommentare umgehend freizugeben.