Mittwoch, 22. Februar 2012

Radwegebau nach Sorsum beginnt am Montag

Im Rathaus traf ich heute den Sorsumer Ortsbürgermeister Rainer Müller-Nolting auf dem Flur. Ich freute mich, ihm sogleich eine Kopie der Mitteilung in die Hand drücken zu können, die Minuten vorher auf meinem Schreibtisch eingetroffen war: Die Straßenbaubehörde teilt mit, dass zu Beginn der kommenden Woche der Radweg nach Sorsum in den Bau geht. Einzelne Arbeiten wie Baumfällungen und das Verlegen von Kabeln sind bereits erledigt. Nun geht's endlich in die Vollen, so dass im Mai die letzte Lücke im Radwegenetz der Gemeinde geschlossen sein soll.

Neben der Landesstraße 391 wird der Betonweg von Wennigsen aus gesehen auf der rechten Seite zwei Kilometer lang in den Nachbarort führen. Der Wennigser Mühlbach wird dabei zweimal durch eine Radwegbrücke überquert. Die Baulänge beträgt rund zwei Kilometer. Bei der Baumaßnahme handelt es sich um eine Gemeinschaftsmaßnahme des Landes Niedersachsen und der Gemeinde Wennigsen (Deister). Das Land baut den außerörtlichen Teil, wir den innerörtlichen. Die Kosten belaufen sich auf rund 460.000 Euro. "Beim Bau des Radweges ist es erforderlich, die Fahrtrichtung Sorsum teilweise zu sperren. In diesen Bereichen wird der Verkehr mit einer Lichtsignalanlage geregelt. Im gesamten Ausbaubereich kann es zu Behinderungen durch Baustellenfahrzeuge kommen. Die Bautätigkeiten dauern voraussichtlich bis Ende April. Da mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen ist, bittet die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hannover alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis", steht in dem Schreiben.