Mittwoch, 29. Februar 2012

Danke an die Deister-Leine-Zeitung

Im Fachwerkhaus rechts wurde 1885 die DLZ gegründet. Das Bild von der heutigen Kreuzung Heitmüller hat Ortsbürgermeister Blazek zur Verfügung gestellt.
Im Jahr 1885 wurde die „Provinzial Deister-Leine-Zeitung“ im Ortskern von Wennigsen an der heutigen „Kreuzung Heitmüller“ gegründet. Zwar wechselte sie schon kurz danach den Besitzer und zog nach Barsinghausen, doch sie war vom ersten Tag an eine treue Begleiterin des Lebens in Wennigsen, den Ortschaften und seit 42 Jahren unserer damals gegründeten Großgemeinde.

Es stimmt uns Wennigser sehr traurig, dass unsere traditionsreichste Heimatzeitung ab morgen nicht mehr erscheinen wird. Damit fehlt ein wichtiger journalistischer Beobachter und schreibender Mitgestalter des kommunalen Lebens. Vereine und Verbände konnten auf die zuverlässige Berichterstattung bauen. Der Sport nahm breiten Raum ein, die Kultur vor Ort ebenso. Kinder und Jugend hatten Platz sowie Soziales und Seniorenthemen. Ausführlich wieder gegebene Leserbriefe gaben auch denjenigen Raum, die sich nicht in einer Organisation fanden, aber dennoch Anliegen oder Kritik hatten. Ein Blick in die Nachbarschaft war redaktionell ebenso möglich wie mit den unzähligen Familienanzeigen, über die morgens am Frühstückstisch gesprochen wurde. Nicht zu vergessen: die Fotos. So manch ein Wennigser Moment ist in der Deister-Leine-Zeitung durch einen erinnerungswürdigen Schnappschuss zu lokaler Geschichte geworden. Das alles wird uns fehlen.