Mittwoch, 21. März 2012

Waldorfkrippe Sorsum eröffnet

Statt Blumen gab es einen Bagger! Als Mitbringsel habe ich heute zur Eröffnung der Krippe in Sorsum das bunte Spielzeug überreicht. Ab diesem Jahr stehen nun zwölf Krippenplätze bei der Waldorf-Initiative zur Verfügung. Ermöglicht hat es die Elterninitiative sowie eine zukunftsweisende Zusammenarbeit zwischen unserer Nachbarstadt Gehrden und der Gemeinde Wennigsen. 78.000 Euro Fördermittel des "RIK"-Programmes sind von dort zur Umsetzung der Investition geflossen. Im Gegenzug finanzieren wir über zehn Jahre hinweg zwei Plätze für Gehrdener Kinder in der Einrichtung. Die Gesamtinvestition betrug rund 300.000 Euro. Bild unten: Wie in der Puppenstube schaut der Schlafraum für die Unter-Dreijährigen aus. Damit wird in Wennigsen nun eine Krippenbetreuung im Kindergarten im Langen Feld, in Bredenbecker DRK-Kindergarten sowie am kommendem Jahr im Familienzentrum Vogelnest angeboten. Zusätzlich haben einige Kindergärten altersgemischte Gruppen eingerichtet. Zitat des Tages: "Seltenes Beispiel von Unbürokratismus" - Elternvertreter Sebastian Hohloch zur Übertragung der Fördermittel von Gehrden auf Wennigsen. | Foto oben: M. Hemme |