Sonntag, 23. Dezember 2012

St. Christophorus wurde vor 50 Jahren geweiht


Die katholische Kirche in Holtensen, geweiht dem Heiligen Christophorus, hat heute ihr 50. Weihejubiläum gefeiert. Vor einem halben Jahrhundert war die umgebaute ehemalige Scheune im "Bassendorf" bei -23 Grad kurz vor Weihnachten zu einem sakralen Gebäude geweiht worden. Der Bischof kam damals gerade vom II. Vatikanischen Konzil aus Rom zurück, um die Weihe festlich vorzunehmen. Es war mir eine besondere Ehre zu gratulieren, denn immerhin handelt es sich um die Kirche, in der ich vor 33 Jahren getauft wurde. Ich war sogar der erste Täufling, der in dieser Kirche den Namen des Heiligen trug. Sternsingen, Kommunions- und Firmunterricht sind für mich mit diesem Haus verbunden. Bei einem anschließenden Empfang gratulierte ich im Namen der Gemeinde herzlich und überreichte eine kleine Spende für die Kinder- und Jugendarbeit. Die Grußworte waren allerdings gefüllt mit dem Gefühl des Abschieds, da das Gotteshaus in 2014 schließt.