Sonntag, 20. Januar 2013

Landtagswahl: Die Stimme abgegeben

Landtagswahl Niedersachsen: Meine zwei Kreuze habe ich heute Morgen im Wahllokal in der Gaststätte Zur Tenne in Degersen abgegeben. Die Wahlbeteiligung lag dort rund drei Stunden nach Öffnung des Lokals schon bei rund 20 Prozent. Herzlichen Dank an alle ehrenamtlichen Wahlhelfer in unserer Gemeinde. Wer noch nicht an der Urne war: Bitte gehen auch Sie wählen. Denn wer nicht wählt, stärkt immer die Falschen!

Sonntag, 13. Januar 2013

Auf geht's ins neue Jahr

Mehr als 200 Gäste sind heute in den Klostersaal zum Wennigser Neujahrsempfang gekommen. Unter ihnen verdiente Ehrenamtliche, Abgeordnete, Vertreter der Wennigser Institutionen und Vereine. Der Klosterkammerpräsident Hans-Christian Biallas bekräftigte in seinen Worten zum neuen Jahr noch einmal den Willen der Kammer, dass im Klostergrund auch Grundstücke verkauft werden sollen. Meine Neujahrsrede widmete ich vor allem den baulichen Veränderungen, die in diesem Jahr im Ortskern Wennigsen auf uns zukommen. Ich dankte den Bürgern aber auch für die zurückliegenden Erfolge, unter anderem dafür, dass Wennigsen dank des Engagements bundes- oder landesweit für Preise nominiert war bzw. sogar einen davon gewann.

Mittwoch, 9. Januar 2013

... und zum Dritten: Wennigser Musikfestival 2013

Der Volksmund sagt: Mit dem dritten Mal ist eine Tradition begründet. Seit gestern ist die gute Nachricht öffentlich - auch in diesem Jahr wird es ein Wennigser Musikfestival geben. In kurzer Zeit ist die Konzertreihe Bestandteil des kulturellen Lebens unserer Gemeinde geworden. Ich habe die Ehre, Schirmherr dieser besonderen Veranstaltung zu sein. Organisator ist Musiklehrer und Musiker Roland Weller aus Wennigsen.

Das Erfolgsrezept: Profis und Nachwuchs musizieren gemeinsam! Der Leitsatz „Musik verbindet“ wird hier gelebt. Von Jazz über Rock bis Klassik – die Bandbreit an Musikern ist beeindruckend. Am 9. Februar macht der Jazz den Auftakt in der „Tenne“. Das Jazz-Duo „It’s M.E.“, die Formation Blue Notation und das herausragende Trio Cristin Class heizen in der umgebauten Scheune ein. Die „Tenne“ ist mittlerweile Wennigsens legendäre Rockbühne. Gleich weiters geht’s dort am 9. März mit der Rocknacht. Große Namen geben sich die Ehre: Peter Pankas JANE und die Rockband Artossa! Auch „Straight On“ wird ordentlich einheizen. Am 27. April wird es klassisch. Für „Classic and more“ im Klostersaal kommt Starpianist Sunghoon Hwang nach Wennigsen! Ein absolutes Muss für Freunde der Klaviermusik. Abgerundet wird der Abend durch Lieselotte Lübkes Klavierkabarett.
Der Nachwuchs genießt hohen Stellenwert. Bei der Rocknacht kommt die Schülerband „So oder gar nicht“ zu Ehren, den Auftakt am Tag der Klassik machen Roland Wellers Schüler. Besonders freut es mich, dass „Die Macher von der Basis“ wieder mit dabei sind. Die integrative Band von der Paul-Mohr-Schule Wunstorf vereint musikalisch Jugendliche mit und ohne Behinderung.
Das Fest ist dank der herausragenden Musiker zur Wennigser Institution geworden. Es kann sich weit über die Grenzen unserer Gemeinde und der Region sehen lassen. Herzlichen Dank an die Sponsoren und Unterstützer. Denn: Investition in Kultur ist eine Investition in die Gemeinschaft. Ohne Initiator Roland Weller gäbe es kein Wennigser Musikfestival. Sowohl organisatorisch als auch mit seinem hervorragenden Gespür für die richtige Mischung auf der Bühne setzt er Maßstäbe.
Wennigsen erlebt sein drittes Musikfestival. Wir freuen uns auf Jazz, Rock und Klassik und besonders auf Sie als Gast!

Sonntag, 6. Januar 2013

Gemeinde kauft Bank

Heute konnte ich der Dorfgemeinschaft Holtensen die gute Nachricht überbringen: die Gemeinde ist nun Eigentümerin des ehemaligen Volksbank-Gebäudes in der Dorfmitte. Zum 1. Januar haben wir die Schlüssel erhalten. In seiner November-Sitzung hatte der Gemeinderat dem Kauf zugestimmt. Das 1500 Quadratmater große Grundstück und das Gebäude wechselten für 85.000 Euro den Besitzer. Die Volksbank hatte ihre Geschäftsstelle in Holtensen im vergangenen Jahr geschlossen und bedient die Kunden von Bredenbeck und Wennigsen aus. In partnerschaftlichen Verhandlungen haben wir uns auf diesen günstigen Kaufpreis verständigt. Für die Gemeinde ist das Grundstück von großer Bedeutung. Die daneben liegende Fläche, auf der das Dorfgemeinschaftshaus steht, gehört bereits der Kommune. Mit dem Kauf ist der Parkplatz und eine öffentliche Nutzung des Platzes z.B. für Dorffeste gesichert. Sollte es einmal zu einer rückwärtigen Erschließung kommen, so bietet das Grundstück den Schlüssel dazu. Langfristig soll der Kindergarten Nimmerland dort im Ortskern untergebracht werden. Vorerst werden wir in dem Gebäude Einquartierungen von Asylbewerbern vornehmen.

Freitag, 4. Januar 2013

Danke für 12048,65 Euro

Die große Wikipedia-Spendenkampagne ist vorüber. Insgesamt spendeten 230.000 Menschen die stolze Summe von rund 5,2 Millionen Euro. Zweck: Die Förderung des Trägervereins Wikimedia, der die Infrastruktur für das freie Wissen zur Verfügung stellt. Als einer von 15 Wikipedia-Freiwilligen durfte auch ich mit einem Spendenaufruf beigetragen. Es war mir ein besonderes Anliegen, da Wikimedia und die Gemeinde Wennigsen musterhaft zusammenarbeiten, da ich gerne auf Wikipedia Wissen spende und die Enzyklopädie fast täglich nutze. Ein Beispiel für die gute Zusammenarbeit war Wiki loves Monumets, der Denkmalwettbewerb aus 2011. Meinem Spendenbanner folgten 473 Menschen mit einem Betrag von insgesamt 12048,65 Euro. Dafür vielen Dank. Danke auch an Vera König von der Neuen Presse, die den Aufruf medial auf Seite 1 des Hannover-Teils und online [hier] begleitete. Weitere Infos gibt es auf dem Blog der Wikimedia Deutschland [Klick].

Donnerstag, 3. Januar 2013

Sternsinger bringen Segen ins Rathaus

Eine junge Königin und zwei junge Könige aus dem Morgenland sowie eine Sternträgerin haben heute das Rathaus besucht. Die Kinder, verkleidet als Kaspar, Melichior und Balthasar, sind Teil der Sternsinger-Aktion der katholischen Gemeinde. Nach der Einsegnung in Gehrden und dem Besuch des Seniorenheims in der Hagemannstraße führte ihr Weg ins Rathaus. Der diesjährige Wahlspruch lautet: "Segen bringen, Segen sein". Die Erlöse kommen in diesem Jahr schwerpunktmäßig Projekten zur Kinderhilfe in Tansania zu Gute. Darüber hinaus wird Kindern in mehr als 2000 Projekten weltweit geholfen.

Mittwoch, 2. Januar 2013

Kurt Schumacher, das Bahnhofshotel Petersen und eine Matrjoschka-Puppe

Die Seite 3 der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung wies heute in einem umfangreichen Artikel auf einen besonderen Geburtstag hin: Die SPD wird 150 Jahre alt. Journalist Reinhard Urschel ließ die Geschichte der deutschen Sozialdemokratie Revue passieren. Eines aber hat er vergessen: Die Wennigser Konferenz. Er ist nicht der einzige. Auch die Friedrich-Ebert-Stiftung, die die zitierte Seite zur Geschichte ihrer Partei betreibt [Link], zeigt sich nicht allzu affin. Zwar weist sie auf Erinnerungsorte von London bis Warschau hin. Dass aber die älteste demokratische Partei Deutschlands nach Ende des Weltkrieges in Wennigsen wieder zusammenfand kommt nicht vor. Doch der Blogger hört die Signale: Wiewohl parteilos ruft das natürlich den Wennigser Bürgermeister auf den Plan. Schmollend in der Provinz sitzend, begann er in seiner Mittagspause zu recherchieren.