Sonntag, 6. Januar 2013

Gemeinde kauft Bank

Heute konnte ich der Dorfgemeinschaft Holtensen die gute Nachricht überbringen: die Gemeinde ist nun Eigentümerin des ehemaligen Volksbank-Gebäudes in der Dorfmitte. Zum 1. Januar haben wir die Schlüssel erhalten. In seiner November-Sitzung hatte der Gemeinderat dem Kauf zugestimmt. Das 1500 Quadratmater große Grundstück und das Gebäude wechselten für 85.000 Euro den Besitzer. Die Volksbank hatte ihre Geschäftsstelle in Holtensen im vergangenen Jahr geschlossen und bedient die Kunden von Bredenbeck und Wennigsen aus. In partnerschaftlichen Verhandlungen haben wir uns auf diesen günstigen Kaufpreis verständigt. Für die Gemeinde ist das Grundstück von großer Bedeutung. Die daneben liegende Fläche, auf der das Dorfgemeinschaftshaus steht, gehört bereits der Kommune. Mit dem Kauf ist der Parkplatz und eine öffentliche Nutzung des Platzes z.B. für Dorffeste gesichert. Sollte es einmal zu einer rückwärtigen Erschließung kommen, so bietet das Grundstück den Schlüssel dazu. Langfristig soll der Kindergarten Nimmerland dort im Ortskern untergebracht werden. Vorerst werden wir in dem Gebäude Einquartierungen von Asylbewerbern vornehmen.

1 Kommentar:

  1. Mal rein aus Interesse gefragt: Kann das Gebäude zur Zeit schon als Unterkunft für Asylbewerber genutzt werden? Ich komme da gerade durch die Diskussion auf Bundesebene drauf... (siehe URL)

    AntwortenLöschen

Ihre Meinung ist mir wichtig - vielen Dank, dass Sie einen Kommentar hinterlassen möchten. Nach dem Eintrag wird dieser zur Freigabe zunächst auf Spam, Unflätiges oder Verstöße gegen die "Netiquette" geprüft. Ich bemühe mich, die Kommentare umgehend freizugeben.