Freitag, 27. Dezember 2013

Polizeischule soll Bauland werden

Die Zeit "zwischen den Jahren" eignet sich gut, strategische Themen jenseits des Tagesgeschäfts zu erörtern. Heute habe ich der Presse unseren Sachstand beim Areal der Polizeischule Wennigser Mark vorgestellt. Die Sondierungsgespräche gehen dem Ende zu und nun wird es konkret: Für 2014 steht das Thema oben auf der Agenda. Nach Abzug der Polizeiausbildung möchte das Land Niedersachsen das rund fünf Hektar große Gelände veräußern. Potenzielle Interessenten sind an die kommunale Bauleitplanung gebunden, die die künftige städtebauliche Struktur des Geländes bestimmt. Wir haben mittlerweile mit mehreren Grundstücksgesellschaften und privaten Investoren verhandelt. Die Wiederbelebung des Areals rückt damit in greifbare Nähe. Die Zahl der Interessenten verengt sich nun auf drei. Im Frühjahr kommenden Jahres sollen sich diese öffentlich vorstellen. 

Dienstag, 24. Dezember 2013

Frohes Weihnachtsfest

Mit diesem herrlichen Bild unseres Wennigser Klosters wünsche ich Ihnen und Euch frohe und vor allem besinnliche Weihnachtstage. Nach all dem Trubel der Vorweihnachtszeit heißt es nun Innehalten und Zeit für Familie und Freunde zu haben, das Jahr Revue passieren zu lassen und Kraft für das kommende zu tanken. Allen, die sich im zurückliegenden Jahr für Wennigsen engagiert haben, Zeit, Mühe und Herzblut in unser Gemeinwesen investiert haben, möchte ich an dieser Stelle herzlichen Dank sagen. (Das Bild stammt aus der Bilddatenbank Wiki-Commons, dem Schwesterprojekt von Wikipedia. CreativeCommons-Lizenz von Nutzer: CM3015.)

Freitag, 20. Dezember 2013

Ein Richtfest zum Christfest


Festtag vorm Fest: Die Initiative "Graue Haare - buntes Leben" hat heute ihr Richtfest gefeiert. Das Millionen-Projekt am Häuserhof ist rechtzeitig winterfest geworden. In dieser Woche wurde das letzte Dach gegossen und der Richtspruch aufgesagt. 27 seniorengerechte Wohnungen entstehen am Deisterrand. In einem Gemeinschaftsgarten und einem Gemeinschaftsraum soll künftig das soziale Leben des Projektes stattfinden. Auch soll es dort generationenübergreifende Angebote für alle Wennigser geben. Sogar aus Bayern und Schleswig-Holstein zieht das Projekt Neubürger in unsere Gemeinde. Herzlich Willkommen!
 

Mittwoch, 18. Dezember 2013

Corvinus-Vertrag unterschrieben

Das Corvinus-Zentrum in der Wennigser Mark kann kommen. Dorfgemeinschaft, Kapelle, Kindergarten beziehen ein neues Heim in der Ortsmitte. Heute werden von allen Seiten die Verträge unterzeichnet. Ich habe den Vertrag mit den Johannitern soeben unterschrieben. Allerdings muss er formal noch zur Kommunalaufsicht bevor er in Kraft tritt. Damit ist der Weg zur Umwandlung des Spielkreises in einen Kindergarten frei. Das bedeutet bessere Betreuungszeiten und Krippenplätze. Aufgrund der Kooperation mit den Johannitern halten sich die Mehrkosten in Grenzen. Baubeginn soll im Frühjahr sein. Heute wurden bereits die Bäume gefällt, dass die Abrissarbeiten zügig beginnen können.

Update 20.12.2013: Die Kommunalaufsicht hat mir mitgeteilt, dass der Vertrag genehmigt ist.

Auf der Wanderschaft

Überraschender Besuch im Rathaus: Von Zeit zu Zeit klopfen bei uns Gesellen auf Wanderschaft an. Matthias Jürgens aus Ostfriesland, bereits seit zwei Jahren auf der Walz, sprach gestern vor. Er gehört in der Zunft der Maurer dem Schacht der "Rolandsbrüder" an. Dies ist eine Gesellenvereinigung, die Maurer aus Bremen im Jahr 1891 gegründeten. Namenspatron ist der Bremer Roland, der im Mittelalter als Symbol für bürgerliches Recht und Freiheit stand. Zu erkennen sind die Rolandsbrüder an der blauen Ehrbarkeit mit der goldenen Handwerksnadel. Ich freue mich stets über solche Kurzbesuche, da es ein Stück erhaltenswerter Handwerkstradition ist. Es gibt dann einen Stempel mit dem Wennigser Wappen ins Wanderbuch und eine kleine Wegzehrung.

Montag, 16. Dezember 2013

Minister a.D. zu Gast in Wahlheimat a.D.

Niedersachsens ehemaliger Minister für Wissenschaft und Kultur, Lutz Stratmann, war heute zu Gast im Rathaus. Was kaum ein Wennigser weiß: ein paar Jahre wohnte der Christdemokrat in Sorsum. "Ich habe mich hier immer sehr wohl gefühlt", sagte er und erinnerte sich noch an einige "Insider" wie die legendäre Currywurst im Holtenser Gasthaus Dortmund. Der Kuratoriumsvorsitzende der Volkswagenstiftung und anderer Institutionen gab einige Anregungen weiter und erkundigte sich nach der örtlichen Entwicklung. Ein durchaus insprierendes Gespräch. Nach einer kleinen Speise bei "Yamas", dem neuen Griechen im Calenberger Hof, eilte er weiter zu einer Aufzeichnung des Presseclubs nach Hannover.

Montag, 9. Dezember 2013

Wennigser Umweltpreis 2013 verliehen

Der Umweltpreis der Gemeinde Wennigsen (Deister) geht an die Kirchengemeinde Holtensen-Bredenbeck. Ausgezeichnet wird das kirchliche Umweltmanagement "Der Grüne Hahn". Vorbildliches Ehrenamtliches Engagement bei der Untersuchung und Optimierung umweltrelevanter Abläufe hat den Umweltausschuss einstimmig dazu bewogen, den Preis an das Team zu geben. Heute habe ich die Urkunde im Rathaus überreicht. Herzlichen Glückwunsch!