Montag, 27. Januar 2014

Generationengerechtes Einkaufen

Das erste Arbeitstreffen der Arbeitsgemeinschaft für Generationengerechtes Einkaufen hat heute im Rathaus stattgefunden. Insgesamt sieben Teilnehmer erarbeiten Konzepte für Barrierefreiheit und weitere Verbesserungen in der Einkaufslandschaft Wennigsens. Die Gruppe hat sich beim "Runden Tisch Seniorenarbeit" gegründet, federführend agiert Dr. Wolfgang Schulz. Mit dabei auch der Wennigser Ortsbürgermeister Franz Blazek. In der Gemeinde ansässige Geschäftsleute sollen besucht, die Öffentlichkeit sensibilisiert, Gespräche geführt und ein Siegel geschaffen werden. Deutlichster Wunsch: "Wir Senioren erbitten Respekt, Zeit und Rücksichtnahme", so brachte es Beate Paffrath-Müller vom Projekt "graubunt" auf den Punkt.