Donnerstag, 29. Januar 2015

Integrationslotsen helfen Flüchtlingen

Der erste Integrationslotsenkurs in Wennigsen ist erfolgreich absolviert. Im Familienzentrum Vogelnest habe ich am Montag die ersten Ausweise an die freiwilligen Helferinnen und Helfer übergeben. 14 Männer und Frauen haben sich bei der Volkshochschule für die Arbeit qualifiziert. Das Alter reicht von 24 bis hoch zu 78 Jahren. Die Kursleiterinnen Agnes Pedrini und Noshin Shahrokhi vermittelten Kenntnisse zu juristischen Grundlagen, unterschiedlichen Formen der Zuwanderung, Eingliederungsmodellen und interkultureller Kompetenz. Sie schlagen Brücken, führen die Gesellschaften zusammen und setzen die Theorie nun in die Praxis um. Ob Hilfe bei Behördengängen, Deutschunterricht oder alltäglichen Unterstüzungen - die Integrationslotsen helfen nun den Flüchtlingen beim Einleben im Calenberger Land. Am 16. Februar findet ab 18 Uhr im Wennigser Rathaus ein Integrationstreffen statt, bei dem sich Interessierte über die Arbeit informieren können.

Freitag, 9. Januar 2015

Calenberger Land wird zur Dachmarke

Der Antrag zur gerade anlaufenden EU-Förderperiode ist fertig und unterschrieben! Das gemeinsame Projekt der Städte Barsinghausen, Gehrden, Springe und der Gemeinde Wennigsen soll es ermöglichen, im Calenberger Land Fördermittel für soziale..., kulturelle und wirtschaftliche Entwicklung zu erlangen. Es geht aber nicht nur um Fördermittel: Das Calenberger Land soll zur Dachmarke gemeinsamer interkommunaler Zusammenarbeit auf zahlreichen Ebenen werden, sei es gesellschaftlicher, wirtschaftlicher oder administrativer Art. Rund ein halbes Jahr lang haben Akteure aus Vereinen, Initiativen, Bürgerschaft, Politik und Verwaltung die Konzeption erarbeitet und Ideen entwickelt. Das mehr als 100 Seiten starke Antragswerk hat heute Gudrun Viehweg vom begleitenden Planungsbüro Amtshof Eicklingen im Rathaus vorgelegt und im Anschluss persönlich in Hannover beim Amt für regionale Landentwicklung eingereicht.

Montag, 5. Januar 2015

Der erste Blumenstrauß...

Die erste Gratulation und der erste Blumenstrauß meiner jüngst begonnenen zweiten Amtszeit ging an Frau Karthibian. Die Pharmazeutin trat heute die Nachfolge von Peter Mogwitz in der Wennigser Bergapotheke an. Die Apotheke bleibt damit als ...inhabergeführtes Geschäft erhalten - für die Hauptstraße ein gutes Zeichen. Ich wünsche ihr einen guten Start und dem scheidenden Herrn Mogwitz, seit 1972 Apotheker in Wennigsen - und das sogar in zweiter Generation - alles Gute für den wohlverdienten Ruhestand.